EXCUSADO NEWS



Da die Nachrichten aus verschiedenen Quellen stammen, erzielen Sie die beste Lesbarkeit, wenn Sie in Ihrem Browser die Zeichencodierung Unicode (UTF-8) einstellen.

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet

Das Bahnunglück war kein "Augenblickversagen"

Veroeffentlicht am:

Der Angeklagte sei kein schlechter Mensch, urteilt Richter Fuchs. Und dennoch: Für das Zugunglück trägt nicht die Bahn AG die Schuld, sondern nur der Fahrdienstleiter.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Kann Van der Bellen das Land einen?

Veroeffentlicht am:

Österreichs designierter Bundespräsident ist parteilos, doch zu Hause ist er bei den Grünen. Seinen eigenen Kopf wird er auch im neuen Amt behalten - und könnte damit für Überraschungen sorgen. Ein Porträt.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Russland blockiert UN-Resolution für Aleppo

Veroeffentlicht am:

Die Initiative bei den UN für eine Waffenruhe im syrischen Aleppo sei ein "provokativer Schritt", erklärt Außenminister Lawrow. Er setzt auf direkte Verhandlungen mit den USA. Auf Ost-Aleppo fallen weiter Bomben.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Kanzlerin Merkel und der konservative Schwenk der CDU

Veroeffentlicht am:

Abkehr von der großzügigen Asylpolitik: Junge Christdemokraten, Landespolitiker und Abgeordnete stellen die CDU konservativer auf. Die Kanzlerin lässt die "neue Konsequenz" zu – 2017 wird ja gewählt.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Freiburg: AfD-Anhänger und Gegner bei Spontandemo

Veroeffentlicht am:

Nach der Aufklärung des Mordes an einer Studentin kommt es in der Freiburger Innenstadt bei einem Spontanprotest zu Auseinandersetzungen. Die Polizei will in dem Fall erneut Zeugen befragen.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Warum Renzi mit seiner Verfassungsreform gescheitert ist

Veroeffentlicht am:

Italiens Premier hat die Abstimmung an seine eigene Person geknüpft. Damit wurde die Abstimmung zur Protestwahl. Aber es gibt auch andere Gründe, warum die Italiener mit "Nein" gestimmt haben.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



"So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon"

Veroeffentlicht am:

Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Studentin in Freiburg ist ein 17-Jähriger festgenommen worden - ein unbegleiteter Flüchtling. Politiker warnen nun vor einem Generalverdacht. Nach der Tötung einer Studentin in Freiburg warnen Politiker davor, das Verbrechen zur Stimmungsmache gegen Flüchtlinge zu missbrauchen. Als mutmaßlicher Täter war ein 17 Jahre alter Flüchtling aus Afghanistan festgenommen worden. "So bitter es ist: Solche abscheulichen ...

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Jetzt provoziert Trump China auf Twitter

Veroeffentlicht am:

Mit seinem Anruf bei Taiwans Staatschefin hat der künftige US-Präsident die diplomatischen Regeln im Umgang mit China gebrochen. Anstatt die Wogen zu glätten, legt Trump nun mit einem Tweet nach.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Mitleid mit Renzi, Sorge um Italien

Veroeffentlicht am:

Quo vadis, Italia? Das Referendum gescheitert, die Regierung am Ende - europäische Nachbarn sind in Sorge. Aber nicht alle. Manche äußerten sich noch in der Nacht, in der Italiens Premier den Rücktritt ankündigte.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Ein überzeugter Europäer hat gewonnen

Veroeffentlicht am:

Der Sieg Van der Bellens ist nicht das Ende des Populismus zwischen Rocky Mountains und Karpaten. Aber er zeigt, dass eine Person, die gegen den neuen Nationalismus Stellung bezieht, überzeugen kann.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet




Warning: file_get_contents(http://politnews.ch/feed/) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Connection timed out in /var/www/web984/html/easyfeeder.php on line 30

SPD macht Steuern zum Wahlkampfthema

Veroeffentlicht am:

Weniger Belastung für mittlere und kleine Einkommen, dafür ein konsequentes Vorgehen gegen Steuerflucht und höhere Belastungen für Reiche: Das ist nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios der Kern des Steuerkonzepts, mit dem die SPD in den Bundestagswahlkampf ziehen will.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Analyse: CDU-Leitantrag rechts der Mitte

Veroeffentlicht am:

Kanzlerin Merkel steht für die Hinwendung der CDU zur liberalen Mitte der Gesellschaft. Viele in ihrer Partei allerdings sind darüber nicht glücklich. Und so deutet sich auf dem Parteitag in Essen eine inhaltiche Verschiebung nach rechts an. Von A. Finkenwirth.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Interview: "Die AfD ist eine Schande mit Parteistatut"

Veroeffentlicht am:

Die CDU darf sich in der Flüchtlingskrise nicht zurücklehnen, sagt Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl. Im Interview mit tagesschau.de spricht er über die neue Konkurrenz von rechts, Schwarz-Grün und die Nachfolge von Angela Merkel.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Referendum in Italien - Renzi scheitert grandios

Veroeffentlicht am:

Italiens Ministerpräsident Renzi hat nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum seinen Rücktritt angekündigt. Die Opposition fordert bereits Neuwahlen. Renzi hatte das Referendum zu einer Abstimmung über sich selbst gemacht- und ist damit grandios gescheitert. Von T. Forchheimer.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Nach dem Referendum: Das sind die Optionen für Italien

Veroeffentlicht am:

Das Referendum ist gescheitert und mit ihm auch Italiens Ministerpräsident Renzi. Doch wie geht es nach dessen Rücktrittsankündigung weiter? Jan-Christoph Kitzler stellt die möglichen Szenarien für die Regierungsbildung in Rom vor.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Schäuble rät nach Italien-Referendum zur Gelassenheit

Veroeffentlicht am:

Nach dem gescheiterten Italien-Referendum warnen viele Politiker vor einer neuen Euro-Krise, Finanzminister Schäuble will davon nichts wissen. Die Reaktionen der Finanzmärkte seien "entspannt". Demonstrativ gelassene Töne kommen auch aus Brüssel.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Interview: "Wie viele Weckrufe braucht man noch?"

Veroeffentlicht am:

Ex-EU-Kommissar Günter Verheugen sieht nach dem Wahlsieg Van der Bellens in Österreich keinen Grund zur Entwarnung. Im Interview mit tagesschau.de spricht er über den wachsenden EU-Frust und die Fehler Europas im Umgang mit Italien.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Van der Bellen gewinnt Wahl: Ein Signal an Europa?

Veroeffentlicht am:

Österreichs künftiger Bundespräsident, Van der Bellen, glaubt, dass durch seinen Wahlsieg ein "rot-weiß-rotes Signal der Hoffnung" an die EU gesendet wird. Der unterlegene FPÖ-Kandidat Hofer gratulierte - und kündigte eine erneute Kandidatur an. Von R. Borchard.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Porträt Van der Bellen: "Ich habe wundervolle Lungen"

Veroeffentlicht am:

Er raucht leidenschaftlich und schnorrt Zigaretten von FPÖ-Chef Strache - viel mehr ist vom Privatleben Van der Bellens nicht bekannt. Politisch ist das ehemalige Flüchtlingskind ein Mann der leisen Töne, des zurückhaltenden Humors - und überzeugter Europäer.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Österreich-Wahl - große Erleichterung und Freude

Veroeffentlicht am:

Politiker in der EU und Berlin haben sich erleichtert über den Sieg Van der Bellens gezeigt. EU-Parlamentspräsident Schulz erklärte, der 72-Jährige habe mit einer klaren pro-europäischen Botschaft gewonnen. SPD-Chef Gabriel sagte "ganz Europa fällt ein Stein vom Herzen".

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



EU-Europa sortiert sich neu - Merkel ist die leibhaftige Vergangenheit

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 13:12:17 +0100

Das htte den Staatsparteien in sterreich niemand in die Wiege gelegt. Sie brachten es nicht fertig, im ersten Wahlgang fr die Prsidentenwahl im Nachbarland berlebensfhige Kandidaten dem berdrssigen Wahlvolk zu prsentieren.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Syrische Armee macht weiter Druck in Aleppo

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 12:58:36 +0100

Auch nach der Einnahme des grten Teils von Ost-Aleppo in den letzten Tagen macht die syrische Armee am heutigen Montag weiter Druck auf die von Al Kaida gefhrten Terroristen, die in Aleppo umzingelt sind.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



EUs Syria Plan B sees Assad staying, Brussels paying for it Times

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 12:56:58 +0100

The EU is reportedly planning to offer Damascus financial aid in exchange for allowing rebel forces stay in power in some regions of Syria. Brussels is no longer insisting on the retirement of Syrian President Bashar Assad, according to the Times.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Lavrov: Initiative to Introduce UNSC Aleppo Resolution Targets Russia-US Talks

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 12:55:50 +0100

Russian Foreign Minister Sergei Lavrov slammed the initiative to introduce a United Nations Security Council resolution on Aleppo as a provocation aiming at undermining Moscow-Washington talks on the issue.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Russische Luftwaffenbasis in syrischem Hmeimim modernisiert

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 11:59:47 +0100

Das russische Verteidigungsministerium hat 2016 den Luftsttzpunkt Hmeimim in Syrien umgebaut und modernisiert, wie Vizeverteidigungsminister Dmitri Bulgakow gegenber der Zeitung Iswestija sagte.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Der Krieger des Herrn Trump

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 11:57:02 +0100

Die NATO atmet auf, zurckrudern fr alle!

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Philippines Defense Secretary Currently in Moscow for Talks - Foreign Secretary

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 10:55:41 +0100

Foreign Affairs Secretary said that Philippines Defense Secretary Delfin Lorenzana is currently in Moscow, where he will hold a range of meetings.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Et-Tell in Damascus province fully controlled by Syrian government

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 10:44:46 +0100

More than 500 Nusra militants with members of their families have left the city for Idlib recently

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Theodorakis: Griechenlands Premier ist Merkels Laufbursche

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 10:42:54 +0100

Der Musiker Mikis Theodorakis bt an Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras harte Kritik wegen dessen Reise nach Kuba und bezeichnet ihn in einem offenen Brief als Laufburschen Merkels, Obamas und Junckers.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Mann ohne Themen

Veroeffentlicht am: Mon, 05 Dec 2016 10:41:49 +0100

Wenn es berhaupt etwas Schnes an der Postdemokratie gibt, dann ist es wohl der Umstand, dass man stets vorbereitet ist. Man wird in ihr nicht so sonderlich oft berrascht. Hat man nmlich einen Kandidaten, hat man eigentlich schon das Amt. Siehe Steinmeier. One man, one vote - so war das zwar damals nicht gemeint, aber dorthin sind wir nun abgebogen.

Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Irak: Der Kampf gegen den IS und die neuen, alten Probleme

Veroeffentlicht am:

Die Offensive auf Mossul schreitet voran – doch das Verhältnis von Befreiern und Befreiten macht schon jetzt deutlich, welche Probleme dem Irak zukünftig drohen –

Von ANDREAS SCHMIDT und SYLVIO HOFFMANN, 2. Dezember 2016 –

mossul konfrontation mit zivilisten

Der Sturm auf Mossul im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ geht weiter. Doch das Verhältnis von Befreiern und Befreiten macht schon jetzt deutlich, welche Probleme dem Irak in Zukunft drohen. Der erste Kontakt der Bevölkerung mit den irakischen Sicherheitskräften in den befreiten Gebieten ist von gegenseitigem Misstrauen geprägt.

Bei Adhbah, etwa zehn Kilometer südlich von Mossul, haben Hilfsorganisationen eine temporäre Auslieferungsstelle für

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Aleppo: Al-Qaidas Niederlage wird begleitet von westlicher Propagandakampagne

Veroeffentlicht am:

aleppo refugees large

Der Vormarsch der syrischen Armee und ihrer Verbündeten wird begleitet von einer Dämonisierungskampagne westlicher Medien und Regierungen –

Von SEBASTIAN RANGE, 1. Dezember 2016 –

In der vergangenen Woche ist es der syrischen Armee und ihren Verbündeten gelungen, rund sechzig Prozent des von Aufständischen kontrollierten Gebietes in Ostaleppo zurückzuerobern. Begleitet wird der rasche Vormarsch der syrischen Truppen von einer Propagandakampagne hiesiger Medien und Politiker, bei der kaum ein Superlativ aus der Mottenkiste der Dämonisierung ausgelassen wird, um fernab von jeglichen Grautönen ein Schwarz-Weiß-Bild zeichnen zu können, in dem die Rollen „gut“ und „böse“ eindeutig

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Weiße Helme ohne weiße Westen

Veroeffentlicht am:

Vom Westen finanziert und mit al-Qaida liiert – Hintergründe zu den syrischen Weißhelmen

Von FABIAN KÖHLER, 24. November 2016 –

Es ist ein sonniger Morgen über den Dächern einer orientalischen Stadt, als im nächsten Moment die Hölle einbricht. Staubwolken verdunkeln die Linse der Handykamera. Ein Kind weint sich durch die Trümmer dessen, was vielleicht eben noch sein zu Hause war. Zu den Bildern einstürzender Wohnhäuser informiert eine Nachrichtenstimme über die nächsten Toten. Und darüber, dass sie zur Stelle sind: Die syrischen Weißhelme. Aus einer Staubwolke tragen sie verwundete Kinder. Aus den Trümmern ziehen sie ein schreiendes Baby. Noch ein letzter Kuss an

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Al-Qayyara: Der hohe Preis der Befreiung vom IS

Veroeffentlicht am:

Für die Befreiung vom „Islamischen Staat“ zahlen die Bewohner der irakischen Kleinstadt einen hohen Preis –

Von ANDREAS SCHMIDT und SYLVIO HOFFMANN, 23. November 2016 –

al-qayyara 1

Rund dreißig Kilometer südlich von Mossul liegt die irakische Kleinstadt al-Qayyara. Sie war 23 Monate Teil des vom „Islamischen Staat“ (IS) ausgerufenen Kalifats und wurde am 24. August durch die irakische Armee, „internationale Koalitionskräfte“ (CJTF–OIR) und selbstorganisierte Bürgerwehren befreit.

Seit Ende August brennen hier die Ölfelder. Mehr als zwanzig zündete der IS an, als die Offensive zur Befreiung der Stadt begann. Die riesige, pechschwarze Wolke sollte den Himmel bedecken und damit den Hubschraubern

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Kandidat Fillon: Marktradikal und russlandfreundich

Veroeffentlicht am:

Die Wahl von François Fillon zum Präsidentschaftskandidaten der Konservativen in Frankreich dürfte sich für den Front National als Glücksfall erweisen – und auch für Moskau –

Von REDAKTION, 22. November 2016 –

Mit einem Erdrutschsieg hat François Fillon am Sonntag die Vorwahl der konservativen Republikaner, bei der der Kandidat für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr gekürt wird, für sich entschieden. Mit 44 Prozent der Stimmen schlug er deutlich den lange Zeit als Favoriten gehandelten ehemaligen Premierminister Alain Juppé, der auf 28 Prozentpunkte kam. Beide gehen am kommenden Sonntag in die Stichwahl. Der drittplatzierte Nikolas Sarkozy, für den 21 Prozent votierten, rief seine

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Stuttgart: Bewährungsstrafe für IS-Mitglied

Veroeffentlicht am:

(21.11.2016/hg/dpa)

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat einen jungen Mann, der vorübergehend Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) war, am Montag zu zwei Jahren Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. Der heute 20-Jährige aus Südbaden hatte eingeräumt, sich 2015 für mehrere Monate einer Terrorgruppe in Nordsyrien angeschlossen zu haben.

Nach Überzeugung des Gerichts ließ er sich an Kriegswaffen ausbilden, trug den Kampfnamen „Abu Ismail al-Almani“, bekam einhundert US-Dollar Sold pro Monat und wurde einer Einheit zugeordnet. Dann floh er und wurde im Oktober 2015 an Deutschland ausgeliefert. Über seinen Entschluss, in den „Heiligen Krieg“ zu ziehen, sagte er vor Gericht: „Einen größeren Fehler kann man nicht

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Zypern: Auf dem Weg zur Einigung?

Veroeffentlicht am:

(21.11.2016/hg/dpa)

Nach mehr als 42 Jahren Teilung scheinen die griechischen- und türkischen Zyprer einer Einigung ein ganzes Stück näher gekommen zu sein. Angestrebt wird eine Föderation aus zwei Bundesstaaten. Ein griechisch-zyprischer im Süden und ein türkisch-zyprischer im Norden der drittgrößten Mittelmeerinsel. Die zyprischen Volksgruppenführer – der griechische Zyprer Nikos Anastasiades und der türkische Zyprer Mustafa Akinci – verhandeln im schweizerischen Mont Pélerin, seit Monatsbeginn schon sieben Tage lang. Vorangegangen waren Monate zäher Vorgespräche.

Im Mittelpunkt steht jetzt das heikle Thema der innerzyprischen Grenzen, die im Falle einer Einigung die Bundesrepublik Zypern bilden sollen. Nach wie vor haben beide Seiten unterschiedliche Vorstellungen. Akinci

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Mittelmeer: 340 Bootsflüchtlinge sterben binnen zwei Tagen

Veroeffentlicht am:

(17.11.2016/hg/dpa)

Die Tragödien im Mittelmeer nehmen kein Ende. Bei vier Bootsunglücken binnen zwei Tagen kamen nach Behördenangaben mehr als 340 Menschen im Mittelmeer ums Leben. „Die Schlepper nehmen keine Rücksicht auf die schlechten Wetterbedingungen“, sagte der Sprecher der Internationalen Migrationsbehörde IOM, Flavio Di Giacomo, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Rom. „Überlebende haben uns berichtet, dass sie gezwungen wurden, in die Boote zu steigen, obwohl sie wegen des Wetters nicht wollten.“

Allein etwa einhundert Menschen starben laut IOM und der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen bei einem Schiffsunglück in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Ärzte ohne Grenzen konnte 27 Menschen retten, insgesamt

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Düsseldorf: Mutmaßlicher Kriegsverbrecher der „Freien Syrischen Armee“ vor Gericht

Veroeffentlicht am:

(17.11.2016/hg/dpa)

Ein 41 Jahre alter Mann, der in Syrien gefoltert und geplündert haben soll, muss sich aller Voraussicht nach in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Die Bundesanwaltschaft hat am dortigen Oberlandesgericht Anklage gegen ihn erhoben, wie am Donnerstag in Karlsruhe mitgeteilt wurde.

Der Mann sitzt seit seiner Festnahme im Raum Westfalen im April in Untersuchungshaft. Er soll im syrischen Aleppo eine Stadtteilmiliz befehligt haben, die aufseiten der „Freien Syrischen Armee“ gegen die Regierung von Baschar al-Assad kämpfte.

Der Beschuldigte und seine mindestens 150 Milizionäre wollten sich den Ermittlern zufolge aber auch bereichern und plünderten in der Stadt. Dem 41-Jährigen wird vorgeworfen, mit seinen Männern

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Karlsruhe: NSA-Spionageziele bleiben geheim – zum Staatswohl

Veroeffentlicht am:

(16.11.2016/hg/dpa)

Die brisante Liste mit den NSA-Spionagezielen bleibt unter Verschluss – die Bundesregierung muss sie nicht dem NSA-Untersuchungsausschuss überlassen. Die Opposition im Bundestag scheiterte mit einer Organklage in Karlsruhe auf Herausgabe der Selektoren. Das teilte das Bundesverfassungsgericht am Dienstag mit.

Die Richter entschieden, das Geheimhaltungsinteresse der Regierung in diesem besonderen Fall überwiege das Informationsinteresse des Ausschusses. Das habe mit der Rolle der USA zu tun. Die Bundesregierung sei zu der Überzeugung gelangt, dass eine Herausgabe ohne das Einverständnis der Amerikaner die Funktionsfähigkeit der Nachrichtendienste und damit die außen- und sicherheitspolitische Handlungsfähigkeit Deutschlands erheblich beeinträchtige. Diese Wertung sei im Ergebnis nicht zu beanstanden.

Auf

Weiterlesen...



Weiter

Praesentiert von: aristo blog - nachrichten die man nicht ueberall findet



Arbeitgeber bewerten